Untitled (Cologne, 2019/1)

Limitierte Edition ✔️
Gicleé FineArt Print ✔️

Artist: Maarten Rots
Edition:
60×90 cm (edition of 1/3 + II)
50×75 cm (edition of 1/5 + II)
80 x 120 cm (edition of 1/3 + II)

Auswahl zurücksetzen
Über den/die KünstlerIn

Der niederländische Fotograf Maarten Rots ist ein moderner Boheme. Während er die eine Hälfte des Jahres in seiner Heimatstadt Amsterdam verbringt, reist er den Rest des Jahres gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin und dem Hund in einem Bus durch Europa. Auf diesen Reisen entstehen seine Fotografien die er regelmäßig, sortiert nach den Orten ihrer Entstehung, in seinem eigenen Magazin veröffentlicht. Maarten Rots benutzt die urbane Architektur als Leinwand. Er mischt Texturen, Schatten und Reflexionen und arrangiert sie mit Ausschnitten erkennbarer Objekte zu neuen Bildern. Er ist ein street photographer, aber weder mit den französischen Humanisten noch mit ihren amerikanischen Kollegen wie Garry Winogrand und Willian Klein verwandt. Der Einfluss Saul Leiters ist klar, aber Maarten Rots Arbeiten haben auch eine malerische Qualität. In seinen farbenfrohen Geometrien, sich überlagernden Texturen, Schatten und Spiegelungen finden sich Einflüsse von Malern des 20. Jahrhunderts wie Mondrian, Braque und Klee. Seine Kompositionen sind dicht und vielschichtig, aber nicht gänzlich abstrakt. Sie laden dazu ein, sie immer und immer wieder zu betrachten und jedes Mal etwas neues in ihnen zu entdecken. „I purposely slow myself down to experience where I am at that particular moment – taking my time. Searching for situations that attract me photographically makes me become more attentive and more aware of myself relating to where I am at that point in time. It facilitates a more intense experience of that moment.“ Als international viel beachteter Künstler ist die Liste seiner Ausstellungen, Erwähnungen und Preise lang. Seine Arbeiten befinden sich in den Sammlungen des Kunst Centrum Haarlem, der ING Bank Nederland, Amsterdam sowie zahlreicher privater Sammler.

Unser Druckverfahren

Fine Art Prints werden im Pigmentdruck, auch Giclée genannt, hergestellt. Mit einem hochmodernen Tintenstrahldrucker werden mikroskopisch kleine Tröpfchen mit einem Durchmesser von 40 Mikrometern aus lichtechten Farbpigmenten auf das Papier gespritzt. Dieses Verfahren wird für hochauflösende Kunstreproduktionen verwendet, da es eine hohe Farbechtheit und Langlebigkeit der Drucke gewährleistet.
Aus insgesamt 11 verschiedenen Grundfarben entsteht ein echter Fine Art Print. Dadurch kann ein besonders großer Farbraum und eine sehr hohe Farbdichte dargestellt werden. Zusätzlich sind die Pigmenttinten mit einer Harzschicht überzogen. Dadurch entsteht beim Druck eine besonders glatte Oberfläche und die Kunstwerke sind auf den speziellen Papiersorten extrem haltbar und äußerst widerstandsfähig. Weit über 70 Jahre bleiben solche Kunstdrucke farbgetreu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Echtheitszertifikat

Zu jedem gekauften Kunstwerk in der Galerie Minimal erhalten Sie ein Echtheitszertifikat mit dem Titel des Werkes und der fortlaufenden Nummer der Edition. Ein holografisches Siegel
auf dem Zertifikat und das entsprechende Gegenstück auf der Rückseite des Kunstwerkes garantieren, das Zertifikat und Werk zusammengehören.

certificate of authenticity

Weitere Kunstwerke
Have no product in the cart!
0